The Property Post - Das Online-Meinungsportal für die deutsche Immobilienwirtschaft
Das Online-Meinungsportal für die deutsche Immobilienwirtschaft

Legal Asset Management

Die Chancen eines Immobilieninvestments im Blick

Uwe Bottermann, Rechtsanwalt und Partner, Bottermann Khorrami LLP
Uwe Bottermann

Abgerechnet, abgeheftet und abgelegt: Dieses Muster gilt oft für die juristische Betreuung von Immobilien nach Abschluss einer Transaktion. Allerdings hört eine umfassende rechtliche Beratung – das Legal Asset Management – nach der Transaktion nicht auf, sondern fängt meist erst richtig an. Noch größer ist die Bedeutung von Legal Asset Management bei Immobilien-Ankäufen im Ausland, wenn der Investor nicht mit den rechtlichen Rahmenbedingungen vertraut ist.

Immobilientransaktionen ohne Risiko gibt es nicht. Es ist daher essentiell, bereits in der Ankaufsphase alle relevanten Risiken zu identifizieren. Ein Teil der Risiken kann im Rahmen der Transaktion abgemildert oder ausgeräumt werden – beispielsweise durch Bedingungen oder Garantien des Verkäufers. Andere Risiken können zunächst nur festgestellt werden. Außerdem muss bei der rechtlichen Begleitung von Transaktionen schon während des Ankaufs der Exit im Auge behalten werden. Denn der beabsichtige Verkauf hat Auswirkungen auf die Struktur der Transaktion – beispielsweise bei der Frage, ob ein Portfolio sukzessive oder en bloc verkauft werden soll.

In der Praxis ist es verbreitet, dass die identifizierten Risiken nach Abschluss der Transaktion während der Halteperiode oft unbearbeitet liegen bleiben. Häufig beschränkt sich die rechtliche Folgeberatung darauf, bei auftretenden Problemen einzugreifen. Legal Asset Management verfolgt einen aktiveren Ansatz: Der rechtliche Berater sieht eine Immobilie mit der Brille des Eigentümers und identifiziert dabei nicht nur die Risiken, sondern auch die Chancen. Daher geht die rechtliche Beratungsarbeit auch nach Abschluss einer Transaktion weiter. Einerseits nehmen die Anwälte die Risiken, die sie bereits in der Ankaufsphase identifiziert haben, wieder auf und arbeiten sie ab. Andererseits werden die Eigentümer aktiv auf Chancen hingewiesen. Dies können Anwälte in bestimmten Bereichen sehr gut, da sie Möglichkeiten erkennen, die sich aus Änderungen des rechtlichen Rahmens ergeben. Dies kann beispielsweise bei Wohnimmobilien eine heute mögliche dichtere Bebauung oder Aufstockung sein, die so in der Vergangenheit nicht möglich war. Im Gewerbebereich kann es sich beispielsweise um frühzeitige Vertragsverlängerungen, Nutzungsänderungen oder Flächenerweiterungen handeln. Die aktive Betreuung kann insbesondere in diesem Bereich zu erhöhten Renditechancen und besserer Refinanzierbarkeit führen.

Legal Asset Management geht also über die bloße laufende juristische Betreuung deutlich hinaus. Ein zentraler Aspekt ist die vorausschauende, aktive Identifikation und Kommunikation von Chancen, die das Potenzial einer Immobilie heben können.

Die Nutzungsrechte wurden The Property Post zur Verfügung gestellt von Bottermann Khorrami LLP
Erstveröffentlichung: The Property Post, April 2017

Konversation wird geladen

Schriftzug TPP Homepage_Empfehlung der Redaktion.jpg
 


#

Mit dem "The Property Post Letter" informieren wir jede Woche über 17.500 Akteure aus der Immobilienwirtschaft über die neuesten Veröffentlichungen und Themenschwerpunkte auf unserer Internetseite.

Hier geht es zur Newsletter-Anmeldung

Hier geht es zum Redaktionsplan 2017


#
In wie weit beeinflusst die Digitalisierung Ihre Nachhaltigkeitsstrategie?

#