The Property Post - Das Online-Meinungsportal für die deutsche Immobilienwirtschaft
Das Online-Meinungsportal für die deutsche Immobilienwirtschaft

Eigenes Datenpotenzial nutzen

Digitale Synergien im Portfoliomanagement und bei der Wertermittlung

Sayin Alim, Leiter Data, Analytics & Technology, Wüest Partner Deutschand
Sayin Alim

Sayin Alim spricht im Interview mit The Property Post darüber, wie verschiedene Immobilienunternehmen mit eigenen und hinzugezogenen Datenbeständen neue Potenziale und Nutzungsperspektiven für ihren Alltag generieren.

The Property Post: Herr Alim, als Leiter Data, Analytics & Technology ist es Ihre Aufgabe, die langjährige Bewertungsexpertise von Wüest Partner mit einem neuen Lösungs-Set für die Datenanalyse zu kombinieren - eine Herausforderung?
Sayin Alim:
In der Tat ist es immer eine Herausforderung, gute Lösungen für anspruchsvolle Nutzergruppen zu entwickeln oder bestehende Lösungen nutzerorientiert zu erweitern. Die vollumfängliche Bewertungspraxis in digitale Anwendungen zu übertragen, war dabei nur der erste Schritt. In unserer Lösungsplattform Wüest Dimensions stellen wir unseren Nutzern ein Bewertungsmodul zur Verfügung, das auch unsere Experten bereits seit vielen Jahren selbst für Ihre Bewertungen einsetzen. Von diesem Vorsprung lassen wir unsere Nutzer teilhaben. Neben dem DCF- sind darin auch Methoden der ImmoWertV enthalten, kürzlich haben wir es um die Residualwertberechnung ergänzt. Der integrale Aufbau der Plattform ermöglicht sowohl die einzelne als auch kombinierte Anwendung verschiedener Module für den Profi-Alltag. Und genau da liegen die Synergien.

TPP: Welche Anwendungsgebiete decken Sie damit ab?
SA:
Diese integrierte Art der Datennutzung bietet viele Mehrwerte wie die Beschleunigung der Informationsbeschaffung oder die Verschlankung von Prozessen und Abläufen für die Anwendungsbereiche Bewertung, Transaktionen sowie Analyse & Reporting. In der Bewertung reduzieren wir anfällige Insellösungen, da Projektbeteiligte in einer zentralen Anwendung arbeiten und Daten transferieren. Zudem ist es möglich, An- und Verkaufsprüfungen mit dem Abrufen von lokalen Markt- und Standortinformationen zu objektivieren. Für die Analyse und das Reporting wichtiger Portfoliokennziffern werden in dem Modul Wüest Insights die eigenen Daten, angereichert mit unseren Marktdaten, zu interaktiven Analyseinstrumenten und Dashboards verarbeitet, aus denen man mit wenigen Klicks individuelle Reportings erstellen kann.

Das oft ungenutzte eigene Datenpotenzial von Unternehmen der Immobilienwirtschaft lässt sich mit der Lösungsplattform von Wüest Partner identifizieren, aufwerten und für relevante Entscheidungsprozesse nutzen.

TPP: Können Sie Beispiele nennen?
SA:
Klar. Es sind ganz unterschiedliche Szenarien, die schnell abgebildet und ausgewertet werden können. Für einen Asset Manager ist es bspw. wichtig zu wissen, wie sich sein Portfolio zum Markt verhält. Welche Einheiten mit Over-/Underrents haben welchen Einfluss auf die Performance? Wie wirkt sich die Corona-Pandemie, ganz konkret evtl. der Mietausfall eines Ankermieters, auf die Mieteinnahmen und Renditen aus? Banken und Kreditinstitute plausibilisieren Kreditanträge effizienter durch den permanenten Zugriff auf relevante Marktdaten sowie auf Bewertungsergebnisse. Auch die ersten Auswertungen und Dashboards in Anlehnung an ESG-Anforderungen werden derzeit erstellt.

TPP: Wo liegt die Grenze, was kann digital nicht mehr abgebildet werden, bzw. wann springen Ihre Experten ein?
SA:
Im bundesweiten Kontext stellt die Verfügbarkeit von vielen Daten und Informationen durchaus ein Hindernis dabei dar, Prozesse zu digitalisieren. Eine systematische und einheitliche Erhebung in Verbindung mit einer Quelle, welche die Daten über eine technisch gut entwickelte Schnittstelle bereitstellt, gehört leider noch zu den Ausnahmen.
Anders als bei vielen PropTechs bieten wir Lösungen von Profis für Profis an. Das heißt, dass sie auf langjährigen Erfahrungen und Datensammlungen unserer Bewertungs- und Beratungstätigkeit abgestimmt und erprobt sind. Der fließende Übergang stellt sicher, dass unsere Experten jederzeit in allen Prozessen unterstützen können – unabhängig von Komplexität, Status oder Volumen eines Projektes.

TPP: Herzlichen Dank für das Gespräch!

Weitere Informationen unter: www.wuestpartner.com/de

Die Nutzungsrechte wurden The Property Post zur Verfügung gestellt von Wüest Partner Deutschland
Erstveröffentlichung: The Property Post, Juni 2020

Konversation wird geladen