The Property Post - Das Online-Meinungsportal für die deutsche Immobilienwirtschaft
Das Online-Meinungsportal für die deutsche Immobilienwirtschaft

Dynamik ist Trumpf!

Mit agilen Arbeitsweisen durch eine neue Herausforderung

Nils-Peter Petersen, Geschäftsführer, ALBA Facility Solutions
Nils-Peter Petersen

Mitarbeiter*innen täglich zu verantwortungsbewusster und eigenständiger Tätigkeit zu motivieren und ihnen zugleich ein attraktiveres Arbeitsumfeld zu bieten, sichert und erhöht die Einsatzbereitschaft unter außergewöhnlichen Bedingungen wie aktuell in der Coronavirus-Krise. Insofern ist die derzeitige Ausnahmesituation auch eine Chance, um eine agile Unternehmenskultur zu implementieren – oder, wenn bereits vorhanden, auch auszuweiten und unter aktuellen Bedingungen zu testen.

Denn das Konzept der Agilität setzt auf interdisziplinäre Teams, die autonom agieren und sich selbst steuern. Entscheidungen sind stark dezentralisiert. Arbeit soll so regelfrei wie möglich verrichtet werden, Zeit und Ort sind flexibel. Der Arbeitsstand wird täglich gemeinsam überprüft. Arbeitsbehinderungen und Ursachen für Abweichungen kommen direkt zur Sprache. So kann, wer Agilität lebt, sich rasch auf neue Situationen einstellen. Zum Beispiel: Wie weiter, wenn nicht alle Ressourcen wie gewohnt zur Verfügung stehen und sich ein Szenario nicht entwickelt, wie geplant.

In dieser Flexibilität liegt allerdings auch ein Grund, warum einige Mitarbeiter*innen mit viel Selbstorganisation überfordert sein könnten. Besonders Mitarbeiter*innen mit einem Wunsch nach Stabilität und festen Strukturen empfinden agiles Management "oft als Chaos". Richtig daran ist: Agilität fordert vor allem diejenigen heraus, die Hierarchien als eine Möglichkeit sehen, Verantwortung zu delegieren. Daher empfiehlt es sich, agile Arbeitsweisen zunächst in überschaubaren Teams zu etablieren. Dort ersetzen dann Rollen fixe Stellenbeschreibungen und ermöglichen den Mitarbeiter*innen eine bessere Verteilung von Tätigkeiten gemäß der jeweiligen Präferenz und Qualifikation sowie der betrieblichen Erfordernisse. Das Ergebnis ist eine höhere Team-Performance, mehr Flexibilität und eine größere Mitarbeiterzufriedenheit, auch weil die Leistung nicht mehr an Zielvorgaben, sondern am Nutzen für das gesamte Unternehmen gemessen wird.

So ist die Umsetzung von Agilität im Unternehmen im Alltag zwar ein komplexes Unterfangen, weil bisher gewohnte Methoden und Abläufe in Frage gestellt werden und ein völlig anderes Verständnis von Verantwortung und Führung bei den Kollegen*innen wachsen muss. Das momentane Umfeld zeigt aber auch: Im Vorteil sind heute die Organisationen, in denen dezentral und eigenverantwortlich auf die aktuellen Herausforderungen reagiert wird und wo gemeinsam mögliche Lösungsansätze entwickelt und evaluiert werden.

Die Nutzungsrechte wurden The Property Post zur Verfügung gestellt von ALBA Facility Solutions
Erstveröffentlichung: The Property Post, April 2020

Konversation wird geladen