The Property Post - Das Online-Meinungsportal für die deutsche Immobilienwirtschaft
Das Online-Meinungsportal für die deutsche Immobilienwirtschaft

Banken im Häuserkampf

Gewerbliche Immobilienfinanzierung

Erscheinungstermin: Juni 2020

Herausgeber: Bain & Company

Erträge von knapp 15 Milliarden Euro und ein Profitpool von gut 4,5 Milliarden Euro – die gewerbliche Immobilienfinanzierung war lange auf Erfolgskurs. Und die Rekordjagd hätte noch weitergehen können. Ohne die Corona-Pandemie und die dadurch zu erwartende Rezession wären die Erträge nach einer Bain-Prognose bis 2021 noch einmal um etwa 600 Millionen Euro auf rund 15,5 Milliarden Euro gestiegen. Bei den Gewinnen zeichnete sich dagegen bereits eine Trendumkehr ab, der äußerst harte Wettbewerb forderte seinen Tribut.

Bain & Company wirft in der Studie "Gewerbliche Immobilienfinanzierung: Banken im Häuserkampf" einen Blick auf den deutschen Markt. Einige der spannendsten Erkenntnisse:

  • Trotz harten Wettbewerbs und niedriger Zinsen stiegen die Erträge 2019 auf 14,9 Milliarden und die Gewinne auf 4,6 Milliarden Euro.
  • Bislang kompensierten steigende Volumina die rückläufigen Margen bei der Immobilienfinanzierung.
  • Die zu erwartende Rezession infolge der Corona-Pandemie wird nun jedoch eine Trendwende herbeiführen.
  • Acht Stellhebel helfen Kreditinstituten, ihr Geschäft zu sichern und ihre Position im Wettbewerb zu verbessern.
#