The Property Post - Das Online-Meinungsportal für die deutsche Immobilienwirtschaft
Das Online-Meinungsportal für die deutsche Immobilienwirtschaft
17.05.2022

Digitalisierung & ESG

Best-Practice-Beispiele und Lösungsansätze für mehr Nachhaltigkeit in der Immobilienwirtschaft

Erscheinungstermin: Februar 2022

Herausgeber: ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss e.V., blackprintpartners

Digitalisierung und Nachhaltigkeit sind beides Querschnittsfunktionen, die über alle Assetklassen und alle Lebenszyklusphasen von Immobilien hinweg bedeutsame Rollen spielen.Der Zentrale Immobilien Ausschuss ZIA, Spitzenverband der Immobilienwirtschaft, hat gemeinsam mit der blackprintpartners GmbH einen ESG-Report veröffentlicht, der Unternehmen Handlungsempfehlungen zur praxisnahen Ausgestaltung der Themen ESG und Digitalisierung gibt.

Diese Best Practice-Beispiele und -Lösungsansätze verlaufen vom Einstieg über das Budget bis hin zur konkreten Umsetzung und klären darüber auf, welche technische Infrastruktur, Datengrundlagen und Festlegungen benötigt werden. Eine der zentralen Erkenntnisse des Reports ist, das Thema ESG mehrdimensional zu betrachten – auf der Immobilienebene, der Unternehmensebene und der Smart City-Ebene. Auf der Immobilienebene geht es um das Raumklima und Gebäudekonditionen, die Energieeffizienz, Mieter-Services sowie die Instandhaltung und Sanierung von Gebäuden. Auf der Unternehmensebene sind Smart Mobility und New Work entscheidende Parameter, um ESG und Digitalisierung zu implementieren, während es auf der Smart City-Ebene etwa um Projektentwicklung und nachhaltige Sanierung, Infrastruktur (Verkehr und Governance) und die Versorgung und Logistik geht.

Zum Angehen des Themas ESG und Digitalisierung in Unternehmen sind im Report Handlungsempfehlungen zusammengetragen worden, wie die konkrete praxisnahe Umsetzung erfolgen kann sowie welche technische Infrastruktur, Datengrundlagen und Festlegungen benötigt werden. Auch die besondere Rolle von Vernetzung und Kooperationen wurde herausgearbeitet.

Immobilienebene
Auf Immobilienebene lassen sich die meisten ermittelten Probleme (77,8 %) sowie Lösungen (81,3 %) dem Bereich Environmental zuordnen. Die Lebenszyklus-Clusterung zeigt, dass 77,8 % der Probleme sowie 75,0 % der Lösungen in der Phase Sanieren verortet werden. In folgende Themen lassen sich die ermittelten Probleme und Maßnahmen clustern:

  • Raumklima und Gebäudekonditionen
  • Energieeffizienz
  • Mieter-Services
  • Instandhaltung und Sanierung von Gebäuden

Unternehmensebene
Zum Angehen von ESG und Digitalisierung auf Unternehmensebene lassen sich die ermittelten Probleme und Maßnahmen wie folgt clustern:

  • Smart Mobility
  • New Work

Smart City Ebene
Die Vernetzung zwischen Immobilien, im Quartier oder sogar auf städtischer Ebene ist ein noch junges Feld mit kaum identifizierten Risiken. Die ermittelten Lösungen zahlen zu 100 % auf das G wie Governance ein, beziehen sich zu 87,0 % auf die Lebenszyklusphase Betreiben und liefern Potentiale in folgenden Themenschwerpunkten:

  • Projektentwicklung und nachhaltige Sanierung
  • Daten und Vernetzung
  • Infrastruktur (Verkehr und Governance)
  • Entsiegelung
  • Versorgung und Logistik
#