The Property Post - Das Online-Meinungsportal für die deutsche Immobilienwirtschaft
Das Online-Meinungsportal für die deutsche Immobilienwirtschaft

Immobilien-Investmentmarkt

Trendbarometer 2020

Erscheinungstermin: Januar 2020

Herausgeber: EY Real Estate

Das Gesamtinvestitionsvolumen (Gewerbe- und Wohnimmobilien) auf dem deutschen Immobilienmarkt betrug im Jahr 2019 89,5 Milliarden Euro. Das entspricht einem beachtlichen Wachstum von 14 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, als ein Gesamtvolumen 78 Milliarden Euro verzeichnet wurde.

Auch für 2020 erwarten 93 Prozent der Investoren ein attraktives bis sehr attraktives Marktumfeld. Allerdings ist der Anteil derer, die den deutschen Immobilienmarkt als uneingeschränkt sehr attraktiv einschätzen, im Vergleich zum Vorjahr von 41 auf 32 Prozent gesunken. 70 Prozent gehen davon aus, dass sich das Transaktionsvolumen auf hohem Niveau einpendeln wird, nur 16 Prozent erwarten ein weiter steigendes Transaktionsvolumen. Das sind Ergebnisse der jährlich erscheinenden Studie „Trendbarometer Immobilien-Investmentmarkt 2020“ von EY Real Estate, für die rund 250 Investoren befragt wurden, die am deutschen Immobilienmarkt aktiv sind.

Einige der Kernergebnisse der Studie:

  • Die Branche erwartet keine Auswirkungen der Konjunkturabschwächung im Jahr 2020
  • Die Anzahl der Share Deals wird aufgrund der Grunderwerbssteuerreform erheblich sinken
  • Die Aktuere erwarten keinen abrupten Zinsanstieg
  • Büroinvestments stehen unangefochten im Fokus der Investoren
  • Die Digitale Immobilienwirtschaft benötitgt unternehmensübergreifende Datenstandards
  • Bestandshalten reagieren agieren unbeeindruckt auf eine mögliche CO2-Abgabe
  • Trotz steigender Relevanz wird der Klimawandel als schwächster Megatrend der kommenden 5-10 Jahre eingeschätzt
  • Im Büromarkt wird der "War for Talents" auf der Bürofläche entschieden
#