The Property Post - Das Online-Meinungsportal für die deutsche Immobilienwirtschaft
Das Online-Meinungsportal für die deutsche Immobilienwirtschaft

Wohnen im Norden

Norddeutsche Wohnungsmärkte: Daten und Perspektiven 2019

Erscheinungstermin: September 2019

Herausgeber: Wüest Partner Deutschland

Wüest Partner untersucht bereits zum dritten Mal in seiner Studie "Norddeutsche Wohnungsmärkte: Daten und Perspektiven 2019" die Entwicklung von Demographie, Wirtschaft und Wohnungsmärkten der 15 norddeutschen Oberzentren in Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen. Bei der Betrachtung der Wohnungsmärkte geht die Studie auf den Wohnungsbestand, das Baugeschehen sowie auf den Miet- und Eigentumswohnungsmarkt und den Markt für Mehrfamilienhäuser ein. Darüber hinaus zeigt Wüest Partner in seiner Untersuchung anhand von Risiko-Rendite-Profilen auf, welche der betrachteten Städte das günstige Verhältnis von Risiko zu Rendite aufweist und gibt Prognosen zur zukünftigen Entwicklung der einzelnen Standorte ab.

Die wichtigsten Ergebnisse im Überblick:

  • Mieten steigen nicht mehr so stark wie in den Vorjahren
  • Die höchste Median-Miete wird in Hamburg mit 13,00 Euro je Qudratmeter aufgerufen
  • Der Rückgang der Renditen für Mehrfamilienhäuser schwächt sich ab
  • Die durchschnittlichen Bruttofaktoren variieren sehr deutlich; Hamburg steht mit einem durchschnittlichen Vervielfältiger von 27,5 klar an der Spitze
  • Auch B- und C-Städte weisen regelmäßig Bruttofaktoren oberhalb des 23- bis 25-fachen auf, beispielsweise bei Neubauprojekten
  • Das günstige Verhältnis von Risiko zu Rendite ist in Schwerin, Wolfsburg, Flensburg und Braunschweig zu beobachten

 

#