The Property Post - Das Online-Meinungsportal für die deutsche Immobilienwirtschaft
Das Online-Meinungsportal für die deutsche Immobilienwirtschaft

"Stabiles Mietniveau in Wolfsburg"

Die Besonderheiten des Wolfsburger Wohnungsmarktes

Annika Steiner, Head of Research, Wüest Partner Deutschand
Annika Steiner

Frau Steiner, Sie haben den Wolfsburger Wohnungsmarkt bereits 2016 und 2019 analysiert. Wie hat sich der Wohnungsmarkt seitdem entwickelt?
„Die gute wirtschaftliche Situation Wolfsburgs der vergangenen Jahre wirkte sich positiv auf die sozio-ökonomische Entwicklung aus. So stieg die Kaufkraft gemäß GfK von 2014 bis 2020 um rund 14 Prozent auf 27.435 Euro pro Einwohner und liegt mit einem Indexwert von 115,4 deutlich über dem bundesdeutschen Mittel. Die durchschnittliche Angebotsmiete für Wohnungen in Mehrfamilienhäusern lag im 2. Quartal 2020 bei EUR 9,60/qm und ist gegenüber dem 1. Quartal 2018 um 6% gestiegen. Die Angebotsmiete für Neubauten hat sich bei 11,00 Euro pro Quadratmeter eingependelt. Die Haushaltszahl ist bis 2018 um knapp sieben Prozent gewachsen – bei einer gleichbleibenden Bevölkerungszahl. Der Anteil der 1-Personen-Haushalte liegt bei 46% und damit über dem bundesdeutschen Durchschnitt 42%. Das bedeutet, dass der Wohnraumbedarf weiter gestiegen ist.“

Wolfsburg gilt als Stadt der Pendler. Was sagt das über den Wohnungsmarkt aus?
„Ja, Wolfsburg ist auch eine Stadt der Pendler. 2018 lag die Zahl an Einpendlern bei rund 78.000 Menschen täglich bzw einem Pendlersaldo von knapp 68.800 Beschäftigten und weist damit das elfthöchste Pendlersaldo Deutschlands auf. Es ist davon auszugehen, dass ein Teil der Einpendler auf das tägliche Pendeln verzichten würde, wenn ausreichend Wohnraum zur Verfügung stünde. Bei einem aktuellen Leerstand von 1,4 Prozent und bei steigenden Haushaltszahlen kann insgesamt von einer steigenden Nachfrage nach zeitgemäßen, kleineren und mittelgroßer Wohnungen ausgegangen werden.“

Ist Wolfsburg auch zukünftig ein attraktiver Standort für Wohninvestments?
„Insgesamt bietet Wolfsburgs Wohnungsmarkt interessante Investmentchancen mit einem stabilen Mietmarkt. Wichtig ist, dass nicht am Bedarf vorbei gebaut wird. Für eine Investmententscheidung müssen die unterschiedlichen räumlichen wie preislichen Segmente differenziert betrachtet werden.“

 

Die Nutzungsrechte wurden The Property Post zur Verfügung gestellt von Wüest Partner Deutschland
Erstveröffentlichung: TPP, September 2020

Konversation wird geladen