The Property Post - Das Online-Meinungsportal für die deutsche Immobilienwirtschaft
Das Online-Meinungsportal für die deutsche Immobilienwirtschaft
05.07.2022

Der bestvernetzte Ort

WISTA errichtet ein 5G-Campusnetz

#

Während andernorts Unternehmen sehnsüchtig darauf warten, dass ihnen ein Netzanbieter die für ihre Prozesse optimale Datenübertragungskapazität zur Verfügung stellt, geht die Betreibergesellschaft des Wissenschafts- und Technologieparks in Adlershof (WISTA) den umgekehrten Weg. Die WISTA errichtet ein 5G-Campusnetz und berät mit den ansässigen Unternehmen, welche Angebote sich mithilfe des im Vergleich zu 4G 10mal schnelleren Übertragungsstandards entwickeln lassen.

Die WISTA als Impulsgeber für neue Standards
Seit dem Frühjahr steht der 5G-Standard den um die Rudower Chaussee ansässigen Unternehmen und Institutionen zur Verfügung. Durch den Aufbau des Netzwerkes in Adlershof haben die Standortfirmen die Möglichkeit, in der Entwicklung und Demonstration befindliche Technologien auf ihre Funktionsfähigkeit und Einsetzbarkeit vor Ort zu prüfen. Autonomes Fahren, Robotik, Augmented oder Virtual Reality sowie Anwendungen aus dem medizinischen Bereich finden hier unter idealen Bedingungen statt, weil die Übertragungsrate und die Latenz des Netzes individuell angepasst werden können und sich beispielsweise ein Fahrzeug ohne Verzögerung automatisch steuern lässt. Zusätzlich zum Netz wird es einen Innovationshub, die „a:head area“, geben. Dort können Interessenten neue 5G-Technologien live erleben und eigene Use Cases testen. Als Basisversion stellt die WISTA zunächst eine kostenfreie Version öffentlich zur Verfügung.

Aus dem Labor in die Welt
Rückgrat oder Backbone des Campusnetzwerkes ist ein redundantes Glasfasernetz mit einer Übertragungsrate von 100 Gbit/s. Diese Anbindung ermöglicht einen ungehinderten Datenübergang in das Anschlussnetzwerk. Was im Campusnetzwerk passiert, kann somit weltweit übertragen und genutzt werden, zum Beispiel bei der Wartung und Instandsetzung von Maschinen. „Statt eines weltweiten Netzwerkes von Technikern brauchen Hersteller künftig Kompetenzen, wie sie den Service für ihre Produkte online realisieren“, sagt Roland Sillmann, CEO WISTA Management GmbH. „Das Campusnetzwerk in Adlershof hat somit das Potenzial, zu einem echten Gamechanger in der Industrie zu werden. Der Vorteil von Unternehmen mit globaler Präsenz schwindet. Die Qualität des individuellen Produkts gewinnt an Gewicht.“

 

Die Nutzungsrechte wurden The Property Post zur Verfügung gestellt von immobilien-experten-ag.
Erstveröffentlichung: TPP, Juli 2022

Konversation wird geladen