The Property Post - Das Online-Meinungsportal für die deutsche Immobilienwirtschaft
Das Online-Meinungsportal für die deutsche Immobilienwirtschaft
02.06.2022

Potsdamer Platz:

Strahlende Highstreet inmitten eines grünen Stadtquartiers

Karl L. Wambach, Senior Vice President, Brookfield Properties Germany GmbH
Karl L. Wambach

Nicht mehr lange, dann ist es so weit: Die ehemaligen Potsdamer Platz Arkaden eröffnen nach umfassender Repositionierung als moderne, lichtdurchflutete Highstreet – und als Teil eines grünen und vitalen Stadtquartiers.

Für viele Jahre waren die 1998 eröffneten Potsdamer Platz Arkaden ein echter Besucher- und Kundenmagnet in Berlin. Der unmittelbar auf dem Mauerstreifen zwischen Ost- und Westberlin gelegene Potsdamer Platz wurde nach der deutschen Wiedervereinigung völlig neu konzipiert und bis Ende der 1990er Jahre unter Führung namhafter Architekten wie Renzo Piano, Richard Rogers und Hans Kollhoff realisiert. Doch nach mehr als 20 Jahren Betrieb waren Konzept, Sortiment, Gestaltung und Aufenthaltsqualität deutlich in die Jahre gekommen. Das Konsum-, Arbeits- und Freizeitverhalten der Menschen hatte sich ebenso sehr verändert wie der Anspruch der Retail-Mieter und der Wettbewerb im Berliner Einzelhandel.

Überdachte Highstreet zum Treffen, Shoppen, Genießen

Brookfield Properties, seit 2016 Asset Manager des Quartiers Potsdamer Platz, war schnell klar, dass eine große Vision für das traditionsreiche Zentrum der Hauptstadt gefragt ist – inklusive einer umfassenden, in die Zukunft gerichteten Transformation der Arkaden. Ziel war es deshalb von Anfang an, die vorhandenen Vorzüge des von Stararchitekt Renzo Piano und seinem Team gestalteten, kompakten Einkaufszentrums viel besser zu nutzen: die hervorragende, zentrale Lage mitten in der Hauptstadt, die sehr gute Erreichbarkeit mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ebenso wie mit Auto, Fahrrad und zu Fuß, die mehr als 2.100 Parkplätze im eigenen Parkhaus, das außergewöhnliche Entertainment-Programm, die tausenden Büroangestellten im Quartier, das große Angebot von Hotels, Theatern, Kinos, Shows und (Sterne-) Restaurants vor Ort. Nicht zuletzt auch die direkte Nähe zu zahlreichen touristischen und kulturellen Berliner Highlights, wie etwa die Neue Nationalgalerie, die Berliner Philharmonie und demnächst das Museum des 20. Jahrhunderts.

Standortgerechtes und zeitgemäßes Konzept

Das Repositionierungskonzept von Brookfield Properties und ECE sieht eine Vielzahl unterschiedlichster Maßnahmen mit erheblichem Aufwand vor: die komplette Entkernung und Neustrukturierung aller Miet- und Verkehrsflächen, die bauliche Öffnung der Mall zu den umgebenden Straßen, die Schaffung adäquater Flächen insbesondere für gastronomische Angebote, die Modernisierung der gesamten technischen Infrastruktur, eine vollständig neue Innengestaltung inklusiver neuer Böden und Oberflächen, neue Fassaden der innen anliegenden sechs Gebäudeseiten, die ausgewogene Kombination von Entertainment, Gastronomie, Büros, Handel und Nahversorgung – und natürlich ein standortgerechter, zeitgemäßer Sortiments- und Mietermix.

Brookfields Expertise im Placemaking

Ohne Integration in den städtebaulichen und gesellschaftlichen Kontext können Shopping Places heute nicht mehr erfolgreich sein – auch deswegen wird Brookfield Properties den rund 4,3 Hektar großen städtischen Raum am Potsdamer Platz umfassend neugestalten. Bis 2025 soll hier ein grünes, lebendiges und fußgängerfreundliches Stadtviertel rund um die neue Highstreet entstehen. Straßen, Gassen und Plätze werden neugestaltet, unattraktive Gebäuderückseiten geöffnet und ansprechende Außenflächen für Restaurants und Cafés geschaffen. Die Aufenthaltsqualität wird durch Bäume, Beleuchtungskonzepte, Sitzgelegenheiten, Wasserspiele und eine weitläufige Fußgängerzone in der Alten Potsdamer Straße, zwischen Potsdamer Platz und Marlene-Dietrich-Platz, deutlich aufgewertet. Unter der Leitung der renommierten Architektur- und Stadtplanungsbüros Schulze+Grassov und Behnisch Architekten soll der Potsdamer Platz zu einem nachhaltigen öffentlichen Raum für ganztägige Nutzungen, kulturelle Veranstaltungen und Begegnung werden.

Herz des grünen und vitalen Stadtquartiers Potsdamer Platz

Die neue Highstreet wird das pulsierende Zentrum dieses neuen, grünen und vitalen Quartiers: lichtdurchflutet, ein Ort zum Treffen, Shoppen und Genießen. Fokussiert wird auf die Kernzielgruppen Städte- und Kulturtouristen, Anwohnerinnen und Anwohner sowie Berlinerinnen und Berliner. Mit Mattels „Mission: Play!“ Familien-Entertainment-Center, einer trendsetzenden Food Hall mit mehr als 750 Sitzplätzen auf zwei Etagen, dem ersten Concept Store von Peek und Cloppenburg, zahlreichen weiteren Highlights wie dem Eiscafé Caffè e Gelato oder Deko Behrendt, und vielen Nahversorgern wie REWE und dm sind die neuen Arkaden fit für die Zukunft.

 

Die Nutzungsrechte wurden The Property Post zur Verfügung gestellt von Brookfield Properties Germany GmbH
Erstveröffentlichung: EHI Shopping-Center Report 2022, April 2022

Konversation wird geladen